Medienkonferenz: Der neue «Schweizer Weltatlas»: unentbehrlich im Geografieunterricht

Der «Schweizer Weltatlas» ist in einer vollständig überarbeiteten Neuausgabe erschienen. Seit 1910 begleitet der Schulatlas die Schülerinnen und Schüler durch die Sekundarstufen I und II und bleibt häufig auch nach der Schulzeit ein beliebtes Nachschlagewerk.

Freitag, 16. Juni 2017, 9.15 Uhr Schulhaus Leutschenbach, Saatlenfussweg 3, 8050 Zürich

Für die Neuausgabe wurden zahlreiche Karten neu konzipiert und mit innovativen Programm-Tools ergänzt. Als eines der ersten Geografielehrmittel ist der «Schweizer Weltatlas» auf die Lernziele für die Sekundarstufe I in den sprachregionalen Lehrplänen (Lehrplan 21, Plan d’études romand (PER), Piano di studio) abgestimmt und mit den beiden Rahmenlehrplänen für Maturitätsschulen und Fachmittelschulen der EDK kompatibel.

Referenten:

  • Regierungsrätin Silvia Steiner, Bildungsdirektorin, Präsidentin der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) und Präsidentin der Geschäftsleitung «Schweizer Weltatlas»
  • Lorenz Hurni, Chefredaktor des «Schweizer Weltatlas» sowie Professor für Kartografie am Institut für Kartografie und Geoinformation der ETH Zürich
  • Beat Schaller, Verlagsleiter «Schweizer Weltatlas» und Direktor Lehrmittelverlag Zürich

Anschliessend sind Sie dazu eingeladen, dem Unterricht einer 1. Sekundarschulklasse beizuwohnen, welche den Umgang mit dem neuen Geografielehrmittel demonstriert.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie um Ihre Anmeldung bis Donnerstag, 15. Juni 2017, bei Esther Schaffner, Kommunikation Bildungsdirektion (esther.schaffner@bi.zh.ch oder 043 259 23 26). Für Fragen im Vorfeld wenden Sie sich bitte an Lorenz Hurni, Chefredaktor Schweizer Weltatlas (info@schweizerweltatlas.ch).

Weitere interessierte Personen sind herzlich willkommen!

Die Presseunterlagen sind ab 16. Juni 2017, 09:00, verfügbar.