Chronik

Der Atlas kann auf eine über hundertjährige, wechselvolle Geschichte zurückblicken.

Die Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) hat bereits anlässlich ihrer Gründungsitzung im Jahr 1898 die Schaffung eines gesamtschweizerischen Schulatlas beschlossen.

1910 konnte die deutsche, 1912 die französische und 1915 die italienische Ausgabe des Atlas veröffentlicht werden. Seitdem wurden zahlreiche Erweiterungen und Aktualisierungen realisiert. Die bedeutendsten Umarbeitungen erfolgten 1928, 1962, 1981, 1993, 2002 und 2017.

1910

Atlas für Schweizerische Mittelschulen
(Erstausgabe)
Chefredaktion: August Aeppli

1928

Schweizerischer Mittelschulatlas
(Neubearbeitung)
Chefredaktion: Eduard Imhof

1962

Schweizerischer Mittelschulatlas
(Neubearbeitung)
Chefredaktion: Eduard Imhof

Herausgegangen aus dem «Schweizerischen Mittelschulatlas» wurde der «Schweizer Weltatlas» unter diesem Titel zum ersten Mal im Jahr 1981 veröffentlicht.

1981

Schweizer Weltatlas
(Zwischenauflage)
Chefredaktion: Ernst Spiess

1993

Schweizer Weltatlas
(Neubearbeitung)
Chefredaktion: Ernst Spiess

Die erste vollständig digital erstellte Ausgabe erschien 2002.

2002

Schweizer Weltatlas
(Neubearbeitung und Digitalisierung)
Chefredaktion: Ernst Spiess

Kommentar

Die Ausgaben 2002 bis 2010 des Schweizer Weltatlas wurden ergänzt durch einen Kommentarband, welcher den Lehrerinnen und Lehrern vertiefte Informationen zu den thematischen und topografischen Karten zur Verfügung stellte.

2010

Schweizer Weltatlas
(Nachführung und interaktiver Atlasteil)
Chefredaktion: Lorenz Hurni und Ernst Spiess

Schweizer Weltatlas interaktiv

Ergänzend zur Atlas-Ausgabe 2010 wurde zeitgleich eine interaktive Version veröffentlicht. Die Weiterentwicklung des bestehenden Schweizer Weltatlas interaktiv wurde eingestellt.

Die Software ist nach wie vor über unten stehenden Link verfügbar, die Inhalte werden aber nicht mehr aktualisiert und es wird kein Support dazu angeboten.

2017

Schweizer Weltatlas
(Neuausgabe)
Chefredaktion: Lorenz Hurni