Neuausgabe 2017 des Schweizer Weltatlas

Wir freuen uns, dass wir für den Mai 2017 eine komplett überarbeitete Neuausgabe des gedruckten Schweizer Weltatlas ankündigen dürfen. Nebst inhaltlichen Aktualisierungen und neuen Karten zeigt sich die Neuausgabe auch in einem neuen Kleid. Der neue Produkteflyer gibt über weitere Details Auskunft.


Form der Erde

Die Form der Erde bezieht sich je nach Anwendung auf ein Rotationsellipsoid, das Geoid oder die Oberfläche der festen Erdkruste. Alle diese Formen zeigen kleine Abweichungen von der Kugelform – zu gering, um von blossem Auge erkennbar zu sein. Das neue interaktive 3-D-Modell des Schweizer Weltatlas (erreichbar über Karten => Testkarten) zur Form der Erde visualisiert mittels Überhöhung, Farbkodierung und Schattierung diese Abweichungen von der idealen Kugelgestalt. Die 3-D-Darstellungen basieren auf den Daten des Erdgravitationsmodells EGS84 und des Höhenmodells CleanTOPO2 und lassen sich von beliebigen Positionen im Raum betrachten.


Kartenprojektionen interaktiv entdecken

Kartenprojektionen werden üblicherweise aufgrund ihrer Abbildungseigenschaften (flächen-, längen-, winkeltreu oder vermittelnd) ausgewählt und das Projektionszentrum so gesetzt, dass die Verzerrungen im Kartenzentrum gering ausfallen. Einen anderen, explorativen Zugang bietet das vorliegende Projektionsmodul (erreichbar über Karten => Testkarten), das rund 80 Projektionsarten in sich vereint und bei welchem Projektionsparameter interaktiv verändert werden können. Wo beginnen die Verzerrungen ins Unermesslich zu wachsen, wie verformen sich Meridiane und Breitenkreise, wie können Kontinente nebeneinander angeordnet, wie kann ein gegebener Ausschnitt sinnvoll für eine Karte genutzt werden? Solche und ähnliche Fragen vermag dieses Projektionsmodul schnell zu beantworten. Die erzeugte Karte kann schliesslich exportiert und in Vektorgrafikprogrammen bearbeitet und ergänzt werden.


Tag der Geomatik am 16. November 2016

Beteiligung der Schweizer Weltatlas-Redaktion am «Tag der Geomatik» an der ETH Zürich.

Im Rahmen des alljährlich stattfindenden internationalen GIS Day organisiert die ETH Zürich zusammen mit der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) am Mittwoch, 16. November 2016, den «Tag der Geomatik». Der Event dient dazu, der breiten Öffentlichkeit den Fachbereich Geomatik näherzubringen und zukünftigen Studierenden einen Einblick in die entsprechenden Studiengänge der beiden Hochschulen zu bieten. Das Institut für Kartografie und Geoinformation an der ETH Zürich, an dem die Redaktion des Schweizer Weltatlas seit 1927 beheimatet ist, trägt den Geomatik Bachelor- bzw. Masterstudiengang massgeblich mit. Die Schweizer Weltatlas-Redaktion ist am Event vertreten und zeigt konkrete Einblicke in die Erstellung von Karten für den Schulatlas. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher.


Swiss Education Days

Der Schweizer Weltatlas wird an den Swiss Education Days vom 8. bis 10. November 2016 in Bern mit einem kleinen Stand im Rahmen des Auftritts des Lehrmittelverlags Zürich präsent sein und über Neuigkeiten informieren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Schweizer Weltatlas neu auch auf Twitter

Seit Mitte Oktober kommuniziert der Schweizer Weltatlas neu auch auf dem Kurznachrichtendienst Twitter (@swissworldatlas). Zusätzlich zu den bisherigen, bewährten Kommunikationsgefässen Webseite und Newsletter, erhoffen wir uns, über diesen Kanal noch weitere Atlas-Interessierte erreichen zu können. Twitter erlaubt uns eine sehr schnelle und unkomplizierte Verbreitung von Neuigkeiten zum Schweizer Weltatlas und weiteren interessanten, atlasrelevanten Inhalten. Am Newsletter werden wir aber weiterhin festhalten.