Form der Erde

Die Form der Erde bezieht sich je nach Anwendung auf ein Rotationsellipsoid, das Geoid oder die Oberfläche der festen Erdkruste. Alle diese Formen zeigen kleine Abweichungen von der Kugelform – zu gering, um von blossem Auge erkennbar zu sein. Das neue interaktive 3-D-Modell des Schweizer Weltatlas (erreichbar über Karten => Testkarten) zur Form der Erde visualisiert mittels Überhöhung, Farbkodierung und Schattierung diese Abweichungen von der idealen Kugelgestalt. Die 3-D-Darstellungen basieren auf den Daten des Erdgravitationsmodells EGS84 und des Höhenmodells CleanTOPO2 und lassen sich von beliebigen Positionen im Raum betrachten.


Kartenprojektionen interaktiv entdecken

Kartenprojektionen werden üblicherweise aufgrund ihrer Abbildungseigenschaften (flächen-, längen-, winkeltreu oder vermittelnd) ausgewählt und das Projektionszentrum so gesetzt, dass die Verzerrungen im Kartenzentrum gering ausfallen. Einen anderen, explorativen Zugang bietet das vorliegende Projektionsmodul (erreichbar über Karten => Testkarten), das rund 80 Projektionsarten in sich vereint und bei welchem Projektionsparameter interaktiv verändert werden können. Wo beginnen die Verzerrungen ins Unermesslich zu wachsen, wie verformen sich Meridiane und Breitenkreise, wie können Kontinente nebeneinander angeordnet, wie kann ein gegebener Ausschnitt sinnvoll für eine Karte genutzt werden? Solche und ähnliche Fragen vermag dieses Projektionsmodul schnell zu beantworten. Die erzeugte Karte kann schliesslich exportiert und in Vektorgrafikprogrammen bearbeitet und ergänzt werden.


Schweizer Weltatlas neu auch auf Twitter

Seit Mitte Oktober kommuniziert der Schweizer Weltatlas neu auch auf dem Kurznachrichtendienst Twitter (@swissworldatlas). Zusätzlich zu den bisherigen, bewährten Kommunikationsgefässen Webseite und Newsletter, erhoffen wir uns, über diesen Kanal noch weitere Atlas-Interessierte erreichen zu können. Twitter erlaubt uns eine sehr schnelle und unkomplizierte Verbreitung von Neuigkeiten zum Schweizer Weltatlas und weiteren interessanten, atlasrelevanten Inhalten. Am Newsletter werden wir aber weiterhin festhalten.


Prix Carto 2015

Schweizer Weltatlas Redaktor Pascal Tschudi und Chefredaktor Prof. Dr. Lorenz Hurni gewinnen den Prix Carto 2015.

Anlässlich ihrer Herbsttagung hat die Schweizerische Gesellschaft für Kartografie (SGK) am 4. November 2015 an der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) in Muttenz zum 6. Mal den Prix Carto verliehen. Der Prix Carto zeichnet in den drei Sparten digital, print und start herausragende und innovative kartografische Erzeugnisse aus, die sich aus der Fülle ähnlicher Werke abheben sowie neuartig und richtungsweisend sind.

Den ersten Preis des zum ersten Mal vergebenen «Prix Carto – start» erhielten Fabian Ringli (ehemaliger Hilfsassistent beim Schweizer Weltatlas) und Pascal Tschudi (Mitarbeiter in der Schweizer Weltatlas-Redaktion) für ihre Faltkarte «Individuelles Reisen entlang der Transsibirischen Eisenbahn von Moskau nach Wladiwostok». Den dritten Platz erreichte Shirkou Moradi mit seiner Masterarbeit (Uni Zürich) «Entwicklung und Evaluation ethno-elektoraler Schulkarten zu Subsahara-Afrika», die vom Team des Schweizer Weltatlas mitbetreut wurde.

Der «Prix Carto – digital» geht an die OCAD AG in Baar, die ihre Kartografie-Software mit einem neuartigen Modul zur Herstellung von thematischen Karten ergänzt hat. Der «Thematic Mapper» entstand unter der Federführung von OCAD sowie Angeliki Tsorlini und Lorenz Hurni als Forschungspartner vom Institut für Kartografie und Geoinformation an der ETH Zürich im Rahmen eines KTI-Projektes.

Wir gratulieren allen Gewinnerinnen und Gewinnern ganz herzlich! Mehr Informationen unter http://www.prixcarto.ch/


Schweizer Weltatlas interaktiv auf aktuellen Betriebssystemen

Auf dem neuen Windows 10 läuft der Schweizer Weltatlas interaktiv weiterhin einwandfrei. Unter dem neuen Apple Betriebssystem Mac OSX 10.11 El Capitan kann der interaktive Atlasteil ebenfalls weiterhin verwendet werden, allerdings kann es zu unerwarteten Abstürzen der Software kommen. Wir bedauern diese Unannehmlichkeit und versuchen, das Problem möglichst rasch zu lokalisieren und zu lösen.


Atlas-Verzeichnisse digital verfügbar

Aufgrund entsprechender Anfragen von Atlasnutzern stellen wir ab sofort das Inhaltsverzeichnis, das Sachregister, den Namenindex und die Projektionsübersicht der aktuellen Druckausgabe 2010 auf unserer Webseite unter Produkte => Druckausgabe als PDF-Files zur Verfügung.